Mallorca ist eines der gefragtesten Reiseziele in Spanien und Europa. Die Insel hat die schönsten paradiesischen Strände dieses gesamten Kontinents, Unterhaltung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Luxushotels und wunderschöne Gasthäuser. Dies ist der perfekter Ort für einen Familienurlaub, mit Freunden oder alleine mit Ihrem Partner zu verbringen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Diese Insel ist die größte der Balearen. Eine Eigenschaft, die es unabdingbar macht, das Auto zu benutzen, um herum zu reisen und sie dadurch richtig kennen zu lernen. Nun, es gibt viele Ausflugsziele zu entdecken; sowohl das Kulturgut der Stadt, als auch in den paradiesischen Buchten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen eine Auswahl und für uns die besten Routen auf Mallorca, die Sie mit Ihrem Auto nutzen können, damit Sie mit Unterstützung leichter die Wunder der Insel genießen können.

  1. Strecke 1: Tramuntana-Gebirge

Das Beste aus zwei Welten, Meer und Berg; Sie fahren ungefähr 80 Kilometer Berge, in denen Sie wunderschöne Landschaften und unglaubliche Kulturschätze in jedem  malerischen Dorf auf dieser Strecke antreffen. Auf dieser Route finden Sie vier der attraktivsten Dörfer der Insel.

Die Tour beginnt bei Palma de Mallorca, wo Sie zuerst Puigpunyet, ein schönes Dorf mit Steinhäusern, besuchen.

Nach diesem ersten Halt sehen Sie die Granja de Esporles, ein großer Gutshof bei Esporles, der Ihnen eine Reise in das 10. Jahrhundert ermöglicht. Nach diesem magischen Eindruck ist Valldemossa das nächste wichtige Ziel. Ein sehr intimes Dörfchen, das wie von der Außenwelt versteckt durch seine großen, grünen Berge geschützt ist; Zu den Unterhaltungs- und Tourismusmöglichkeiten zählen das Museum von Frederic Chopin und George Sand, das Kommunale Museum, das Kartäuserkloster, der Aussichtspunkt und zahlreiche kleine Straßen aus Stein und Plätzen voller Blumen.

Nach Valldemossa stoßen Sie auf Deía, ein ziemlich traditionelles Dorf, das als Künstlerdorf bekannt ist. Viele von den Künstkern haben sich entschieden, dort zu wohnen, weil sie immer die schöne Aussicht auf das Meer, kleine Strände und das Flair der Buchten genießen dürfen. Auf derselben Route erreichen Sie Soller, ein Ort mitten in einem Orangental. Sie können diese schon fast kleine Stadt mit dem Auto befahren oder einfach parken und nutzen die berühmte hölzerne Straßenbahn, die schon über 100 Jahre alt ist. Um die Route zu beenden, fahren Sie noch etwa 30 Kilometer, um den höchsten Punkt im Norden der Insel zu erreichen: das Kap Formentor.

  1. Route 2: Es Trenc – Playa d’Es Caragol – Faro de Ses Salines

Sie müssen keine Reise in die Karibik unternehmen, um Strände mit kristallklarem Wasser und weißem Sand zu finden. Mit dem Besuch von  Es Trenc werden Sie dieses Vergnügen in Spanien haben. Es Trenc ist ein intimer Ort, weit weg vom Tourismus, einfach und umgeben von Strand und Pinien, ideal zum Entspannen in dieser wunderschönen Landschaft abseits von der Aussenwelt.

Der nächste unvermeidliche Stop ist der Strand von Es Caracol, ein Paradies mit Dünen, das sich über einen Kilometer im Landesinneren erstreckt und Ihnen ein wunderschönes blaues Meer mit weißem Sand bietet. Nicht zuletzt ist der Ses Salines Leuchtturm (nur wenige Meter von Es Caragol entfernt) der ideale Ort, um den Tag ausklingen zu lassen und einen wunderschönen Sonnenuntergang zu genießen. Von dort aus werden Sie grossen Gefallen an dem beeindruckenden Blick auf die Insel Cabrera haben. Ein Geschenk der Natur, das diese Route bietet und das wunderschöne blaue Meer, das in den Horizont mündet.

  1. Route 3: Estellencs – Torre de Verger – Andratx – Port Andratx – Camp de Mar

Diese Route beginnt im Nordwesten der Insel. Ausgehend von Estellencs, wo Sie eine der schönsten Buchten der ganzen Insel finden können, ist es schon fast zwingend, am Torre de Verger, einem der besten Aussichtspunkte Mallorcas, anzuhalten. Nach diesen zwei Stops fahren Sie die Straße weiter Richtung Andratx, eine der ältesten Gegenden der Insel, die sich durch seine engen und malerischen Straßen auszeichnet und die Strecke soviel reizvoller macht.

Um die dritte Strecke zu vollenden,  fahren Sie 5 km in Richtung Port Andratx, wo Sie einen kleinen Hafen mit schöner Aussicht finden. Wenn dieser Stop Sie fasziniert hat, können Sie dem Weg zurück nach Palma folgen. Zunächst müssen Sie jedoch einen letzten Halt in Camp Mar einlegen, einem sehr gepflegten und beliebten Ort für Prominente.

  1. Hafen von Pollensa – Hafen von Alcudia – Platges de Muro – Can Picafort

Diese Route ist für diejenigen gedacht, die das Meer und den Sand genießen möchten. Auf dieser Strecke finden Sie die beliebtesten Strände im Osten Mallorcas. Von Palma aus geht es nach Port de Pollensa, einem Ziel, das von Pinien, Palmen und einer großen Auswahl an Cafés, Restaurants und wunderschönen Hotels umgeben ist. In dieser Gegend können Sie Aktivitäten wie Rad fahren, den Kiefernwanderweg nutzen, einen Spaziergang durch das Bocquer Tal machen oder die „trockene Steinroute“ bewandern. Eine Rarität dieses Ortes ist, dass es eines der bevorzugten Reiseziele der Briten ist. Sogar die berühmte Schriftstellerin Agatha Christie wurde von dieser Stadt dazu inspiriert, „die mörderische Teerunde“ (engl.“Problem in Pollensa Bay“) zu schreiben.

Nachdem Sie die Schönheiten von Pollensa genossen haben, sollten Sie einen entsprechenden Halt in Port de Alcudia machen, einem historischen Ort mit Stadtmauern im Norden Mallorcas, der während der römischen Besatzung die Hauptstadt der Insel war. Dies ist eines der längsten touristischen Gebiete an der Nordküste und sein Strand hat eine Ausdehnung von ungefähr 10 km.

Wenn Sie die Reise nach Can Picafort fortsetzen, finden Sie einen der touristischsten Strände Mallorcas: Playa de Muro. Dies ist ein Ziel für kristallklares Wasser, ruhig und flach, perfekt für Kinder. Da es sich um eine recht große Bucht handelt, finden Sie unzählige Restaurants, Hotels und Serviceleistungen, um Ihren Strandtag wunderbar zu gestalten.

  1. Route 5: Cuevas de Artá – Cala Millor

Eine weitere unvergessliche Strecke ist die der Höhlen von Artá, die sich nordöstlich der Insel in der Nähe des Strandes von Canyamel befindet. Die Höhlen zeichnen sich durch unterschiedliche Kammern aus, deren Namen von Dante Alighieris „The Divine Comedy“ inspiriert sind: Hölle, Fegefeuer und Paradies. Es ist eine Show aus Sound und Licht, von spektakulärer Intensität und Erscheinung. Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, um zu den Höhlen zu gelangen, sollten Sie auch einen Spaziergang durch die Stadt Artá machen.

Von Artá ​​aus beginnen wir unseren Weg zum paradiesischen Cala Millor, einer Ausdehnung von fast 2 km weißem Sand und einer sehr langen Promenade. Ein Teil dieser wunderschönen Küste ist als Naturschutzgebiet deklariert und natürlich eines der Ziele, die die Herzen höher schlagen lässt. Sie ist besonders perfekt als Familienausflug,  so dass Sie es auf jeden Fall einkalkulieren sollten  und mit in Ihre Pläne aufnehmen, wenn Sie Mallorca besuchen.

  1. Route 6: das Innere von Mallorca.

Nicht alles ist Strand, Sonne und Sand. Diese Insel hat unzählige Touristenorte, malerische Dörfer, Restaurants, alte Mühlen und Weingüter. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Weinstraßen von Binissalem, die Fabriken, den Inka-Pelzmarkt oder den Charme von Ariany zu besuchen.